Linux Cups Drucker Brother HL-1430 unter Windows 10 installieren

Bild 4
Bild 3
Bild 2
Bild 1

Ich hatte Schwierigkeiten meinen Brother HL-1430 Drucker, der auf einem Ubuntu Fileserver installiert ist, auf unseren Windows 10 Rechnern, als Netzwerkdrucker zu installieren. Der Drucker wurde zwar auf den Windows 10 Kisten über die Samba Freigabe gefunden, konnte aber nicht installiert werden.
Ich erhielt unter Windows 10 immer nur die Fehlermeldung, dass der Drucker nicht erreichbar sei bzw. nicht installiert werden kann. Des Rätselslösung war ein Zusammenspiel zwischen der Portfreigabe 631 für Cups in der Firewall und dem Aktivieren der Fernwartung in Cups. Solltet ihr Probleme haben an Linux installierte Drucker über das Netzwerk auf euren Windows Clients zu installieren, dann probiert folgendes, bei mir hat es danach einwandfrei funktioniert.

1. Sofern ihr die Firewall (ufw) installiert habt, dann gebt den Cups Port 631 in der Firewall des Linux Rechners frei, auf dem ihr den Drucker installiert habt. (Bild 1) Solltet ihr uwf nicht installiert haben, sollte es auch direkt nach Freischaltung der Fernwartung in Cups funktionieren, aber probiert habe ich es nicht!

 

2. Danach müsst ihr die Fernwartung für den Drucker in Cups freigeben. Um in die Weboberfläche von Cups zu gelangen, müsst ihr im Browser nur localhost:631 oder 127.0.0.1:631 eingeben. Danach klickt ihr oben im Menü auf “Verwaltung”, alternativ gelangt ihr direkt dorthin, wenn ihr die Eingabe localhost:631/admin in den Browser eingebt. Auf der Seite muss dann das Häckchen bei “Fernwartung zulassen” aktiviert werden, danach das Speichern nicht vergessen! Dafür ist der Button etwas tiefer “Einstellungen ändern” vorgesehen. (Bild 2)

 

3. Wenn obiges erledigt ist, kann man auf dem Windows 10 Rechner wie gewohnt den Drucker hinzufügen, die automatische Suche findet den Drucker nun auf Anhieb! (Bild 3)

 

4. Windows findet die Treiber für den Brother HL-1430 ganz automatisch, kurz darauf sieht man ihn auch einsatzbereit unter den Druckern aufgelistet. (Bild 4)

Die Portfreigaben für Samba sollten auch vorhanden sein, ich vermute aber, das habt ihr schon erledigt, wenn ihr schon über das Netzwerk auf einen Linux Server zugreift.

0

Ubuntu 18.04.x ändert nach jedem Neustart das Tastaturlayout im Terminal

Nachdem ich Ubuntu neu installiert habe und während der Installationsroutine natürlich das richtige Tastaturlayout gewählt habe, stellte sich nach jedem Neustart das Layout für die Konsole um. Eine Neukonfiguration mittels “sudo dpkg-reconfigure console-setup” auf German und UTF-8 brachte nur bis zum nächsten Neustart Abhilfe. Endgültig für Abhilfe sorgte jedoch folgende Befehlszeile…

sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration

Um den zuerst erwähnten Befehl “sudo dpkg-reconfigure console-setup” für die Konfiguration ausführen zu können, muss das Konsolen-Paket installiert sein. Nachinstallieren kann man es mittels:

sudo apt install console–data

0

Gnome Taschenrechner lässt sich nicht mehr über die Tastatur starten

Gnome Taschenrechner

Seit Ubuntu 18.04 konnte ich den Taschenrechner nicht mehr über die Tastatur öffnen. Die Tastenbelegung war richtig eingestellt, trotzdem funktionierte es nicht.
Es gibt eine Lösung für dieses Problem… Der vorinstallierte Taschenrechner ist offenbar aus dem Snap Store installiert. Deinstalliert man ihn und installiert ihn anschließend aus den Ubuntu Quellen, funktioniert das Starten des Taschenrechners wieder gewohnt über die entsprechende Taste auf der Tastatur.

Dazu geht man wie folgt vor:

sudo snap remove gnome-calculator
sudo apt install gnome-calculator

0

YouTube Musik und Videos auf einem Android Smartphone im Hintergrund oder mit ausgeschaltetem Display weiter hören

Bild 2
Bild 1

YouTube ist sehr darin bemüht weitere Kunden für YouTube Premium zu 11,99€ pro Monat abzugreifen, daher wird in allen YouTube Apps das Hören im Hintergrund oder bei ausgeschaltetem Display unterbunden, in der Premium Version ist dies hingegen möglich. Ich höre bspw. sehr gern live Music auf YouTube. Damit “das Video” weiter läuft, muss das Video immer im Vordergrund sein, schaltet man das Display aus oder nutzt eine andere App, stoppt das Video umgehend. Es gibt jedoch eine Möglichkeit “das Video”, bzw. vielmehr die Musik weiter laufen zu lassen, auch wenn das Display ausgeschaltet wird oder man eine andere App in den Vordergrund holt.

Rätselslösung: Der Mozilla Firefox Browser

1. Sofern nicht vorhanden, installiert euch den Firefox Browser.
2. Ruft das “Video” im Firefox Browser auf, welches ihr im Hintergrund hören wollt.
3. Tippt die 3 Striche oben rechts für das Menü (Bild 1) an.
4. Aktiviert darin den Desktopmodus (Bild 2).
5. Startet das Video bzw. die Musik.

Wenn ihr nun das Display ausschaltet oder eine andere App aufruft läuft euer Video weiter!

0

Faxen mit Roger Router funktioniert mit der FRITZ!Box 7590 nicht mehr nach Firmware Update auf Version 7.10

Und wieder mal funktioniert das Faxen mit Roger Router unter Linux bei mir nicht mehr. Betroffen sind FRITZ!Boxen ab 75xx (in meinem Fall die 7590) mit der Firmware Version 7.10, bei mir unter Ubuntu 18.04, wobei die 18.10, 19.04 und 19.10 auch betroffen sein sollen. Die Problemlösung konnte ich im ubuntuusers Forum finden, die Lösung fasse ich hier zusammen, damit ihr euch nicht durch den Thread quälen müsst.
Was ich hier zusammenfasse könnt ihr auch im ubuntuusers Forum selbst nachlesen, ca. ab hier.

Symptom
Auf den FRITZ!Boxen 75xx funktioniert das Faxen mit Roger Router nicht mehr, nach dem FRTIZ!Box Firmware Update auf die Version 7.10.

Ursache
AVM hat mit dem Update auf 7.10 einen neuen Kontroller hinzugefügt, dadurch wird der bisherige Internet Kontroller von Position 5 auf 6 verschoben. Der Roger Router Software fehlte bisher die Möglichkeit den Kontroller auswählen zu können.

Der Hersteller hat den Fehler schnell erkannt und in einer neuen Version von Roger Router direkt behoben. Um diese Version installieren zu können, muss die Paketquelle des Hersteller hinzugefügt werden. Folgende Änderung gibt es dann in den Einstellungen der neuen Version von Roger Router… unter dem Reiter Telefonie/FAX beim Punkt “Kontroller” taucht ein weiterer Kontroller namens “Internet 2” auf (Bild oben rechts).

Der Fix wird sicher in den offiziellen Quellen irgendwann auch verfügbar sein, um nun aber schnell Abhilfe zu schaffen und diese Version zu installieren muss folgendes erledigt werden:

1. Versucht zuerst ein Update der bestehenden Installation (bei Punkt 2 weiter machen!). Wenn das nicht hinhaut und der Kontroller “Internet 2” nicht auftaucht, dann müsst ihr die bestehende Installation von Roger Router deinstallieren und alle dazugehörige Daten löschen. Wie das geht, habe ich bereits in diesem Artikel beschrieben.

2. Die neuen Paketquelle des Herstellers hinzufügen:
sudo add-apt-repository ppa:dschaerf/test
sudo add-apt-repository ppa:dschaerf/rogerrouter

Erklärung zu den obigen Paketquellen:
ppa:dschaerf/test (hier findet man die vorübergehende Version mit der es aktuell funktioniert!)
ppa:dschaerf/rogerrouter (empfehlenswert für spätere “stable” Versionen)

3. Danach der Reihe nach ausführen:
sudo apt update
sudo apt dist-upgrade

Wenn ihr Roger Router entfernt habt, funktioniert die untere Eingabe von Punkt 3 natürlich nicht, dann müsst ihr es stattdessen komplett neu installieren mit:
sudo apt install roger

 
Die neueste Version ist die “2.1.0.20190514-0dschaerf1master~bionic“, so wird es beim updaten im Terminal oder im Synaptic Paketverwalter auch angezeigt. Ist das Update bzw. die Installation geglückt, dann könnt ihr in den Einstellungen eben den besagten Kontroller “Internet 2” auswählen, danach funktioniert Roger Router auch wieder auf den FRITZ!Boxen 75xx wie gewohnt.

Der Hersteller möchte die Paketquellen voraussichtlich bestehen lassen, daher könnt ihr die Alten löschen.
Nicht mehr benötigte Paketquellen löscht ihr aus dem Verzeichnis /etc/apt/sources.list.d/, nicht(!) in der Datei /etc/apt/sources.list
Oder konventionell über das Programm “Anwendungen & Aktualisierungen” unter dem Reiter “Andere Programme”.

1+